WAS IST GEOTHERMIE?

Geothermie - die unerschöpfliche Energiequelle aus dem Erdinneren

Geothermie bzw. Erdwärme ist die Wärme, die vom schmelzflüssigen Kern des Erdinnern an die Oberfläche dringt und dabei im oberen Teil der Erdkruste, u. a. in Thermalwasser, gespeichert wird. Dabei ist Erdwärme schon lange bekannt und wird vermutlich bereits seit über 10 000 Jahren genutzt.

Die populärste Anwendung in der Geschichte fand sie wohl in den Thermalbädern des Römischen Reiches. Doch es dauerte zwei Jahrtausende, bis man das Potenzial dieser nahezu unerschöpflichen Energiequelle erkannte und damit begann, Verfahren zu entwickeln, diese effizient zu nutzen.
Heute weiß man, dass man mit den in unserer Erde vorhandenen Vorräten den weltweiten Energiebedarf theoretisch für über 100 000 Jahre decken könnte.

Nutzungsformen der Geothermie

In erster Linie wird Geothermie zum Beheizen von Gebäuden, aber auch für industrielle und landwirtschaftliche Zwecke genutzt. Als Folge von weltweit knapper werdenden Erdöl- und Erdgasressourcen und einem wachsenden ökologischen Bewusstsein hat man in jüngster Zeit auch Verfahren entwickelt, Geothermie darüber hinaus zur Erzeugung von Strom zu nutzen. Hier liegt ein immenses Potenzial für die Sicherung der zukünftigen Energieversorgung. In einem weiteren Schritt kann die, dann immer noch im Thermalwasser befindliche Wärme z. B. für Gewächshäuser, die Fischzucht etc. verwendet werden. Schließlich ist noch, wie bereits oben erwähnt, die wohl älteste und bekannteste Nutzungsform der Erdwärme in Thermal- oder Heilbädern zu nennen.

Weitere Infos unter: www.geothermie.de

Für die Wärmeversorgung wird Thermalwasser aus bis zu mehreren tausend Metern Tiefe über eine Förderbohrung an die Oberfläche transportiert. Die Wärme wird dann per Wärmetauscher in das Fernwärmenetz eingespeist über welches letztlich alle angeschlossenen Gebäude versorgt werden. Um den unterirdischen Wasservorrat nicht auszubeuten, wird das abgekühlte Thermalwasser über eine zweite Bohrung schließlich wieder in die Erdschicht geleitet, aus der es entnommen wurde.
 

Wärme- und Energieversorgung mit Weitblick

Geothermie hat viele Vorteile gegenüber den klassischen Energiequellen Erdgas und Erdöl: Zunächst einmal ist sie im Unterschied zu diesen in unendlichen Mengen vorhanden und zählt damit zu den regenerativen Energien. Dies hat zur Folge, dass sie gegenüber den fossilen Energien preisstabiler ist. Zudem kann die geothermische Wärmeversorgung für den Verbraucher in der Anschaffung bzw. Installation oft günstiger sein als herkömmliche Heizmethoden. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Teil der Betriebskosten, z. B. für den Schornsteinfeger sowie Wartungs- und Instandhaltungskosten, wie etwa für den Heizkessel entfallen. Auch die Gefahr durch Explosion, die beim Heizen mit Erdöl und -gas immer besteht, entfällt.

Besonders zu betonen ist der ökologische Aspekt der Erdwärmenutzung: Hier ist neben der Ressourcenschonung die erhebliche Einsparung der CO2-Emissionen zu nennen. Doch auch gegenüber anderen erneuerbaren Energien, wie etwa Sonne oder Windkraft, bietet Erdwärme einen entscheidenden Pluspunkt: Sie ist unabhängig von Sonnenschein, Niederschlägen, Wind und Wetter ständig verfügbar. Das Problem der Energiespeicherung entfällt somit und eine hohe Versorgungssicherheit ist gewährleistet. Dies alles macht Geothermie zu einer zukunftsweisenden Quelle für eine ökologische und nachhaltige Wärme- und Stromversorgung.

Suchbegriff eingeben:


MEIST BESUCHTE SEITEN
 Aktuelle Informationen
 Vorteile der Geothermie
 Aktuelle Netzübersicht
 Besichtigungen Geothermieanlage
 Newsletter
 Downloads



BAUSTELLENINFOS
Wöchentlich informieren wir Sie hier über unsere aktuellen & geplanten Baustellen
 Bauzeitenplan



12.12.2018 - Fernwärme heiß begehrt – Geothermie Unterhaching erreicht neuen Anschlussrekord von 7.000 Haushalten

Fernwärme heiß begehrt – Geothermie Unterhaching erreicht neuen Anschlussrekord von 7.000 Haushalten
Die umweltfreundliche Fernwärme der Geothermie Unterhaching erfreute sich auch in 2018 großer Beliebtheit. Ende des Jahres erreichte das kommunale Versorgungsunternehmen die Gesamtanschlussleistung von 70 MW. Damit werden bereits mehr als 60% des Wärmebedarfs der Gemeinde durch die einheimische Wärmequelle gedeckt.
 mehr

26.09.2018 - Kundenfreundliche Preise für umweltfreundliche Fernwärme

Kundenfreundliche Preise für umweltfreundliche Fernwärme
Fernwärmekunden der Geothermie Unterhaching können sich auch in diesem Jahr über stabile Preise für die umweltfreundliche, regionale Energie freuen.
 mehr

30.07.2018 - Fernwärmenetzausbau 2018 im vollem Gange

Fernwärmenetzausbau 2018 im vollem Gange
Die Arbeiten für den Ausbau des Unterhachinger Fernwärmenetzes starteten planmäßig Mitte April. Aufgrund der guten Witterung wurden bisher alle Bauabschnitte wie z.B. der Ausbau in der Tölzer Straße im Zeitplan fertiggesellt.
 mehr

VOILA_REP_ID=C1257624:002B79D8