Einstimmiger Beschluss zum Vollausbau des geothermischen Wärmenetzes

Die Geothermie Unterhaching zählt zu den Pionieren der Tiefengeothermie und betreibt eines der größten mit CO2-freier Erdwärme gespeisten Fernwärmenetze Deutschlands.







Am Mittwoch, den 18. Mai wurde in einem einstimmigen, fraktionsübergreifenden Beschluss des Gemeinderats Unterhaching dem Antrag zum Vollausbau des geothermischen Wärmenetzes stattgegeben. Das Fernwärme-Leitungsnetz wird im Jahr 2027 vollständig ausgebaut sein und alle Unterhachinger:Innen haben spätestens ab 2028 die Möglichkeit, Fernwärme aus heimischer Quelle zu nutzen. Gemeinsam mit der Kommune und den Bürger:Innen Unterhachings übernimmt die Geothermie Unterhaching damit im entscheidenden Bereich eine Vorreiterrolle zur schnellstmöglichen Erreichung der Klimaziele.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Pressemitteilung der Geothermie Unterhaching.

Foto: Wolfgang Panzer, 1. Bürgermeister der Gemeinde Unterhaching und Wolfgang Geisinger, Geschäftsführer der Geothermie Unterhaching haben die richtigen Weichen für den schnellen Ausbau des kommunalen Wärmenetzes gestellt.

 



Nach oben
Presseinformation-Vollausbau des geothermischen Wärmenetzes in Unterhaching



Suchbegriff eingeben:


MEIST BESUCHTE SEITEN
 Aktuelle Informationen
 Vorteile der Geothermie
 Aktuelle Netzübersicht
 Besichtigungen Geothermieanlage
 Newsletter
 Downloads



BAUSTELLENINFOS
Wöchentlich informieren wir Sie hier über unsere aktuellen & geplanten Baustellen
 Aktuelle Baustelleninformation



VOILA_REP_ID=C1257624:002B79D8