Aktuelle Verrechnungspreise für sekundärseitige Störungseinsätze

Mittels regelmäßiger und gewissenhafter Wartung sorgt die Geothermie Unterhaching dafür, dass die Fernwärme sicher und zuverlässig bei Ihnen ankommt. Für den Fall einer Störung der Wärmeübergabestation steht Ihnen unsere 24-Stunden Rufbereitschaft unter der Nummer 089 665982666 zur Verfügung.

Wenn der Störungseinsätz nicht der primärseitigen Fernwärmeversorgung durch uns zuzuordnen ist, sondern Ihrer sekundärseitigen Heizungsanlage (s. Schema der TAB`s, Anlage 6a,b), werden Ihnen die Kosten für den Serviceeinsatz wie bisher mit 95,20 € brutto/Std. in Rechnung gestellt. Dieser Preis gilt für Einsätze von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 20:00 Uhr.

Ab dem 1. Januar 2019 gelten für Einsätze außerhalb dieser Zeiten folgende Preise:


Montag bis Freitag nach 20:00 Uhr                                              136,85 € brutto/Std.

Am Wochenende und Feiertag                                                      178,50 € brutto/Std.

Expresszuschlag für T1*                                                               119,00 € brutto/Einsatz

Die Anfahrtszeit wird der Einsatzdauer hinzugerechnet.

*Für dringende Einsätze der Priorität T1 (Servicetechniker kommt noch am gleichen Tag), fällt ein Expresszuschlag an. Bitte geben Sie dem Störungsdienst Bescheid, ob die Störungsbeseitigung noch am gleichen Tag erfolgen soll.

Bisher wurden diese Zusatzkosten durch die Geothermie Unterhaching gedeckt. Einen Teil werden wir auch weiterhin übernehmen, bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass aufgrund der gestiegenen Anzahl an sekundärseitigen Einsätzen, die o.g. Zuschläge in Zukunft weiterverrechnet werden.

Bitte klären Sie bei einer Störung als erstes ab, ob es sich ggf. um eine sekundärseitige Ursache handelt. Informieren Sie in diesem Fall zuerst Ihren Heizungsbauer, bevor Sie den Störungsdienst kontaktieren.

Zu den sekundärseitigen Anlagenteilen zählen z.B. Absperrventile und Rohrleitung der Hausanlage, Pumpen, Mischventile, Schmutzfänger und Vorlauffühler sekundär sowie die Trinkwassererwärmung. Die Einstellung des Fernwärmereglers liegt ebenfalls im Aufgabenbereich des Kunden bzw. Heizungsbauers. Eine Übersicht möglicher Störungen finden Sie auf unserer Website in der “Checkliste Störungsanalyse.


Akuelle Informationen
Archiv der Pressemitteilungen

Suchbegriff eingeben:


MEIST BESUCHTE SEITEN
 Aktuelle Informationen
 Vorteile der Geothermie
 Aktuelle Netzübersicht
 Besichtigungen Geothermieanlage
 Newsletter
 Downloads



BAUSTELLENINFOS
Wöchentlich informieren wir Sie hier über unsere aktuellen & geplanten Baustellen
 Aktuelle Baustelleninformation



07.02.2019 - Energieagentur Ebersberg-München eröffnet neuen Standort in Unterhaching

Energieagentur Ebersberg-München eröffnet neuen Standort in Unterhaching
Am Donnerstag, den 7. Februar fand die Einweihungsfeier der Energieagentur in den neuen Büroräumen am Bahnhofsweg 8 statt, wo sie zukünftig gemeinsam mit der Geothermie Unterhaching und der Bürger-Energie-Unterhaching eine Bürogemeinschaft bildet.
 mehr

12.12.2018 - Fernwärme heiß begehrt – Geothermie Unterhaching erreicht neuen Anschlussrekord von 7.000 Haushalten

Fernwärme heiß begehrt – Geothermie Unterhaching erreicht neuen Anschlussrekord von 7.000 Haushalten
Die umweltfreundliche Fernwärme der Geothermie Unterhaching erfreute sich auch in 2018 großer Beliebtheit. Ende des Jahres erreichte das kommunale Versorgungsunternehmen die Gesamtanschlussleistung von 70 MW. Damit werden bereits mehr als 60% des Wärmebedarfs der Gemeinde durch die einheimische Wärmequelle gedeckt.
 mehr

VOILA_REP_ID=C1257624:002B79D8