Fernwärme heiß begehrt – Geothermie Unterhaching erreicht neuen Anschlussrekord von 7.000 Haushalten

Die umweltfreundliche Fernwärme der Geothermie Unterhaching erfreute sich auch in 2018 großer Beliebtheit. Ende des Jahres erreichte das kommunale Versorgungsunternehmen eine Gesamtanschlussleistung von 70 MW. Dies entspricht rechnerisch einer Versorgung von rund 7.000 Haushalten. Damit werden bereits mehr als 60% des Wärmebedarfs der Gemeinde durch die einheimische Wärmequelle gedeckt.

Mit der Inbetriebnahme eines 250 kW Anschlusses der BGB Gesellschaft Taffel in der Kapellenstr. 22, überschritt die Geothermie Unterhaching die 70 MW Gesamtanschlussleistung. Am 11. Dezember besuchten Wolfgang Geisinger (Geschäftsführer) und Gerlinde Kittl (Leiterin Vertrieb und Netzausbau) von der Geothermie Unterhaching den Eigentümer Dieter Taffel vor Ort, um ihn als Neukunden zu begrüßen und den neuen Rekord zu feiern. Dabei überreichten sie ihm auch die Kundenurkunde der Geothermie Unterhaching, da mit diesem Anschluss nicht nur der neue Anschlussrekord erreicht wurde, sondern zukünftig auch ein wichtiger Beitrag zum Erreichen der gemeindeeigenen Klimaziele geleistet wird.

Für Dieter Taffel war dies ein wichtiger Grund bei der Wahl einer neuen Wärmeversorgung für sein Objekt: „Mit dem Anschluss an die Geothermie zeigen wir, dass auch ältere Gebäude einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten können. Mit der Abkehr vom Heizöl können wir – und damit natürlich auch unsere Mieter - den CO2-Ausstoß um fast 200 Tonnen pro Jahr sicher, nachhaltig und intelligent reduzieren.“Insgesamt wurden in diesem Jahr 40 neue Hausanschlüsse in Unterhaching gebaut. Damit ist das gemeindeeigene Fernwärmenetz um 1,2 km auf insgesamt 48,3 km gewachsen. Mit dem neuen Anschlussrekord haben die Unterhachinger das derzeit größte mit geothermischer Wärme betriebene Fernwärmenetz in Deutschland.

 

Foto: Mit der Inbetriebnahme eines 250 kW Anschlusses in der Kapellenstr. 22, überschritt die Geothermie Unterhaching die 70 MW Gesamtanschlussleistung. Wolfgang Geisinger (Rechts) und Gerlinde Kittl von der Geothermie Unterhaching besuchten den Eigentümer Dieter Taffel (Mitte) vor Ort, um ihn als Neukunden zu begrüßen.


Akuelle Informationen
Archiv der Pressemitteilungen

Suchbegriff eingeben:


MEIST BESUCHTE SEITEN
 Aktuelle Informationen
 Vorteile der Geothermie
 Aktuelle Netzübersicht
 Besichtigungen Geothermieanlage
 Newsletter
 Downloads



BAUSTELLENINFOS
Wöchentlich informieren wir Sie hier über unsere aktuellen & geplanten Baustellen
 Aktuelle Baustelleninformation



22.03.2019 - Fernwärmenetzausbau 2019 hat begonnen

Fernwärmenetzausbau 2019 hat begonnen
Mitte März begannen die ersten Arbeiten zum Ausbau des Unterhachinger Fernwärmenetzes. Neben zahlreichen neuen Anschlüssen im Bereich des Bestandnetzes, wird auch in diesem Jahr das Fernwärmenetz um weitere ca. 1,5 km ausgebaut.
 mehr

07.02.2019 - Energieagentur Ebersberg-München eröffnet neuen Standort in Unterhaching

Energieagentur Ebersberg-München eröffnet neuen Standort in Unterhaching
Am Donnerstag, den 7. Februar fand die Einweihungsfeier der Energieagentur in den neuen Büroräumen am Bahnhofsweg 8 statt, wo sie zukünftig gemeinsam mit der Geothermie Unterhaching und der Bürger-Energie-Unterhaching eine Bürogemeinschaft bildet.
 mehr

VOILA_REP_ID=C1257624:002B79D8