ABLESEN DES WÄRMEVERBRAUCHS


Ablesen der Wärmeverbrauchszähler

Für die Jahresabrechnung des Fernwärmebezugs ist die Ablesung des Wärmemengenzählers in den Wärmeübergabestationen erforderlich. Die Ablesung ist dabei jeweils zum 31.12. notwendig. Unsere Bitte: Lesen Sie Ihren Wärmeverbrauch selbst ab.

Lesen Sie den Zählerstand bitte an Ihrem Wärmemengenzähler ab

Und so wird’s gemacht...

Tragen Sie bitte den Ablesestand und das Ablesedatum sowie Ihre Kontaktdaten in die „Elektronische Ablesekarte“ ein. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Angaben jeweils zeitnah benötigen (innerhalb der ersten Januarwoche), da der Verbrauch ansonsten nur geschätzt werden kann.

Natürlich können Sie uns auch weiterhin den Stand Ihres Wärmeverbrauchs über den Postweg zukommen lassen oder die Ablesekarte persönlich in unserem Büro abgeben. Die Ablesekarte als pdf-Formular können Sie dazu hier herunterladen und ausdrucken:

Ablesekarte als pdf-Formular

Elektronische Ablesekarte

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Kontaktdaten
Debitoren-Nr. *
Unternehmen
Anrede
Vorname *
Nachname *
Telefon *
E-Mail *

Objekt /Verbrauchsstelle
Straße, Nr. *

Zählerdaten
Nr. des Zählers * Zählerstand *
MWh
MWh
MWh
Ablesedatum *

Zusätzliche Bemerkungen

 

Sicherheitscode *


Suchbegriff eingeben:


MEIST BESUCHTE SEITEN
 Aktuelle Informationen
 Vorteile der Geothermie
 Aktuelle Netzübersicht
 Besichtigungen Geothermieanlage
 Newsletter
 Downloads



BAUSTELLENINFOS
Wöchentlich informieren wir Sie hier über unsere aktuellen & geplanten Baustellen
 Baustelleninformation



15.12.2017 - Tragfähige Zukunft für Geothermie Unterhaching

Tragfähige Zukunft für Geothermie Unterhaching
Das Kalina-Stromkraftwerk der Geothermie Unterhaching Produktions-GmbH & Co. KG (GUHP) bleibt abgeschaltet. Die daraus resultierenden Umsatzausfälle gleichen die Gesellschafter mit Eigenkapital in Höhe von insgesamt 2,5 Mio. Euro aus. Die Versorgungssicherheit für das Unterhachinger Fernwärmenetz bleibt weiterhin langfristig gesichert.
 mehr

VOILA_REP_ID=C1257624:002B79D8